Liebe Leserinnen und Leser, Unterstützerinnen und Unterstützer,

seit Monaten machen die Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen Schlagzeilen. Von den Tieren ist dabei kaum die Rede. Mit unserer neuen Recherche-Veröffentlichung wollen wir das ändern.

Diese aktuellen Bilder aus einem regionalen Schlachthof mit Bio-Zertifizierung und Neuland-Zulassung zeigen eindrücklich, wie grausam und blutig das gewaltsame Töten von Tieren ist – auch ohne Rechtsverstöße. Denn die Schweine, Schafe und Rinder, die hier zu sehen sind, wollen nicht sterben und kämpfen bis zum Schluss um ihr Leben.

Die Tötung der Tiere erfolgt in diesen Aufnahmen mehr oder weniger „nach Vorschrift“. Doch wie deutlich zu erkennen ist, ändert das nichts am Leid und an der Angst der Tiere. Sie klammern sich an das Wertvollste, was sie haben – ihr Leben. Und sie wissen oder ahnen, dass es ihnen hier genommen werden soll.

Keines dieser empfindsamen Lebewesen, keine dieser individuellen Persönlichkeiten verdient es, nach einem kurzen, leidvollen Leben zu Fleisch verarbeitet zu werden. Schon deshalb nicht, weil kein Mensch ihr Fleisch braucht, um satt zu werden und gesund zu bleiben. Deshalb setzen wir uns seit Jahren für die Anerkennung von Tierrechten und die vegane Lebensweise ein. Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei unterstützen.

Demonstration für die Schließung aller Schlachthäuser

Helfen Sie uns, das Video zu verbreiten, um noch mehr Menschen über das grausame Schicksal der Tiere in Schlachthöfen aufzuklären. Teilen, kommentieren und liken Sie unser Video über Youtube, Facebook oder Instagram.

Demonstration für die Schließung aller Schlachthäuser

Fordern Sie mit uns die Schließung aller Schlachthäuser und kommen Sie zu einer der nächsten Aktionen unter diesem Motto in Mannheim, Kassel, München und Münster.

Unterstützen Sie unsere Recherche-Arbeit jetzt!

Denn nur mit Ihrer Hilfe können wir die alltäglichen Grausamkeiten hinter den Mauern der Tierindustrie aufdecken und uns effektiv für die Rechte der Tiere sowie eine vegane Lebensweise einsetzen.

Foto: Heiko Weber
Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Nur gemeinsam können wir das Töten beenden.
Heiko Weber, Vorsitzender

Animal Rights Watch steht für vielfältige Aktionen, fundierte Recherchen und die Förderung einer veganen Lebensweise. Mehr dazu auf unserer Website.

Terminankündigungen und Aktuelles finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Bilder von Aktionen und Recherchen finden Sie in unserer Bilddatenbank auf flickr.

Animal Rights Watch e.V.

Hirschbachstraße 57
73431 Aalen
Telefon: +4973619754625
Telefax: +4973619754621
E-Mail: info@ariwa.org
Internet: www.ariwa.org

Facebook Youtube Twitter Instagram Email

Spendenkonto:
EthikBank
IBAN: DE75 8309 4495 0003 4293 50
BIC-Code: GENODEF1ETK

Vom Newsletter abmelden