Webansicht
Oktobernews und #gemeinsamsticken
Softwarespezalistin für Premier+™ 2 Embroidery
Andrea Hennig
Liebe Sticksoftware-Freunde,

noch verwöhnen uns ab zu sonnengefüllte Herbsttage, die Abende werden zwar schon spürbar länger und Halloween kündigt sich an, gleichzeitig wächst aber auch die Lust am Kreativsein, Nähen und Sticken. Die Näh- und Stickmaschine wird wieder ausgepackt und es macht einfach Spaß bei einer Tasse dampfenden Tees sich Gedanken über die anstehenden Weihnachts- oder die kommende Winterprojekte zu machen.

Für Regentage könnten Sie z. B. unsere Applikations-Patches ausprobieren und Kleidung sehr einfach aufpimpen. Mit unserem Schneeflockendesign lässt sich prima nachhaltiges "Geschenkpapier" gestalten.  Das Design wird mit der PREMIER+™ 2 Ultra erstellt und anschließend einfach all over auf Stoff gestickt. Damit lassen sich Geschenke hübsch und liebevoll verschnüren.

Wenn Sie noch ein Design für Ihre Halloweenprojekte suchen - wir haben ein besonderes Hexenhütchen-Halloween-Free-Bee für Sie ausgesucht und stickbereit angefügt.

Ein weiteres Sticksoftware Web Seminar ist für November für Sie in Vorbereitung. Wir laden Sie jetzt schon ein, sich den 25. November dafür zu reservieren. Die Aufzeichnung unseres Web Seminars vom September finden Sie ebenfalls in diesem Newsletter. 

Happy Embroidering wünschen wir!

Halloween lässt grüßen!

Gruselig und doch süss zugleich -  verzieren Sie Ihre Halloween Projekte mit dem Hexenhütchen-Free-Bee-Halloween-Design! Das Stickmotiv besteht aus 9 Farben und der Hut wird als erste Farbe gestickt.

Hier Design downloaden
Applikations Patches für den Herbst. Schnell erstellt - versprochen!

Starten Sie mit dem Modul PREMIER+™ 2 Embroidery zum Beispiel. Es lassen sich trendy Applikationsdesigns mit wenig Aufwand erstellen. Öffnen Sie Ihr Programm "PREMIER+™ 2 Embroidery" und klicken Sie auf die Registerkarte „Rahmen“. Eine Auswahl an Rahmen ist über das Dropdown Menü zu sehen. Sie können auch Eckelemente oder Ornamente auswählen. Für die Patches eignen sich die Applikationsdesigns die Sie in den ersten 4 Reihen des Menüs sehen.

Entscheiden Sie, welche Form Sie als Basis für Ihr Design verwenden möchten. Wählen Sie eine Applikationsform aus und platzieren Sie sie auf dem Bildschirmbereich. Eventuell passen Sie die Stickrahmengröße Ihrem Projekt an. Unter „Ansicht“ können Sie das vornehmen. Die grünen Quadrate an der Umrandungsmarkierung der Applikationsform helfen Ihnen die Größe anzupassen, oder Sie verwenden die Funktion „Design verändern“ auf der Startseite dazu. Klicken Sie auf das Design um eine Umrandungsmarkierung zum Anpassen des Designs zu erhalten.

Solange Ihr Design markiert ist, können Sie einen rechten Mausklick darauf machen und die Ansicht für die Wahl Ihres Applikationsstoffes ändern.

Selbsteingescannten Stoff können Sie sich zur Ansicht ebenfalls auswählen.

Wenn Sie im Designfenster die Farbe Ihrer Stickgarnfarbe anpassen möchten, klicken Sie doppelt mit links auf die angegeben Farbe und ändern Sie diese. Probieren Sie eine Schnellwahlfarbe, oder wählen Sie eine aus den zur Wahl stehenden Garnherstellern aus.

Laden Sie jetzt ein weiteres Design Ihrer Wahl auf den Bildschirm. Dieses Design verziert den Applikationspatch. Das verzierende Design kann ein selbst erstelltes Motiv aus dem Modul „Create“ der PREMIER+™2 Ultra sein, oder ein integriertes Designs des PREMIER+™ 2 Systems, oder Designs auch aus der mySewnet™ Library. 

Hinweis: Für die mySewnet™-Library benötigen Sie ein aktuelles Abonnement.

Sie können auch Design Elemente aus der Gruppe der „SuperDesigns“ verwenden. Manche SuperDesigns lassen sich zusätzlich im Stil anders darstellen, das ergibt schöne Effektvariationen. Rechts neben den SuperDesigns ist die Wahl für diese Option. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil dafür.

Wählen Sie ein SuperDesign oder ein Design Ihrer Wahl aus. Die Größe lässt sich über das Einstellfenster dazu anpassen.

Ist das Zierdesign gewählt und positionert, gehen Sie auf die Startseite und klicken Sie auf „Kombinieren“ und anschließend auf „Alles kombinieren“.

Die beiden Designelemete werden jetzt als ein Design dargestellt. Möchten Sie zusätzlich eine Schrift um die Applikation legen, gehen Sie dafür auf die Registerkarte „Beschriftung“.

Wählen Sie eine Schrift, passen Sie die Größe an und tippen Sie in das Eingabefeld Ihren Text. Über die Formoptionen können Sie Text auf Formen setzen und so an Ihr Design dynamisch anpassen. Wählen Sie im „Uhrzeigersinn kreisen“. Die Schrift erscheint auf der Form im Bildschirm, wenn Sie das grüne Häkchen antippen. Schieben Sie die Textform zum Patch und über das grüne Quadrat der Markierung, können Sie die Form anpassen in der Größe und die Schrift nach links oder rechts verschieben.

Ändern Sie gegebenfalls die Garnfarbe, kombinieren Sie Ihr Design und erstellen Sie Variationen von Patches für diverse Nähprojekte.

Auf der Startseite sehen Sie den Design Player, wenn Sie ihn verwenden, sehen Sie die Stichabfolge des Designs und auch wo die Stopps für Ihre Applikationen vom Programm gesetzt wurden.

Jetzt nur noch die Patches aufsticken!

Viel Spaß beim Erstellen und Sticken wünschen wir!

Tanzende Snowflakes - so geht's!

Diese Schneeflöckchen können Sie ganz leicht selbst erstellen. Sie benötigen die PREMIER+™ 2 Ultra dazu und mit drei Linien können Sie die Grundgrafik der Schneeflocke gestalten. Die Multipy Funktion der Registerkarte "Zeichen" vervielfältigt dann diesen Bereich symmetrisch und Ihre Vorlage zum Stiche setzen ist fertig.  Wenn die Linien schön dick sind, können Sie die Flächen in wenigen Minuten mit der QuickStitch Funktion füllen, oder über die Registerkarte" Präzise gestalten"  wählen Sie Satinstiche für die Erstellung der Flockenstrahlen. Integrierte Formen helfen Ihnen die Gestaltung für die Mitte der Flocken zu entwerfen. Diese Formen können flexibel durch die Knotenpunkt-Funktion angepasst werden und mit einer Füllung oder einer Applikation dann ausgeführt werden. 

Fertig ist die Schneeflocke, in verschiedenen Größen und Farben gestickt, können Sie vielseitige Projektideen realisieren.

Anleitung für die Schneeflocken
Softwarespezalist für Premier+™ 2 Embroidery
Holger Plichta

Free Lace - eine sehr alte Sticktechnik neu interpretiert. Mit den Stickmaschinen von PFAFF® und Husqvarna® VIKING® erleben Sie reizvolle Motive, geeignet als Verzierung in vielen Bereichen.

Sticken Sie mit der "Perfekt- Positionieren-Funktion" Ihrer Maschine, endlos Spitze für Abschlüsse an Kleidung und auch an Quilts. Gestalten Sie mit den integrierten oder selbst erstellten Lace Motiven ganze Stoffbahnen, welche dann zum kleinen Schwarzen werden. Die Grundzüge unserer Free Lace Stickmuster finden sich bereits in der St. Galler Spitze, oder der Plauener Spitze.

Bei unseren gezeigten Beispielen wurde in Ausbrenntechnik gearbeitet.

Das Fadenehxer Basis Seminar 14. und 15. November 2020 - nur noch wenige Plätze frei

Lernen Sie das Programmpaket Premier+™ 2 Ultra von Grund auf kennen. Erfahren Sie vieles über Grundeinstellungen, Programmfunktionen, Bilder und Stickdaten, Formate, das Zusammenspiel der Module und was Sie schon mit wenigen Mausklicks aus dem Programm herausholen können.

Unser Partnerhotel sichert uns nach den aktuellen Corona-Bestimmungen ab.

Mehr über den Inhalt und zur Anmeldung finden Sie hier
Wir laden ein zum nächsten Sticksoftware Web Seminar!

Ab November gibt es zusätzlich zur Sticksoftware auch Sticksoftware Services. Sie sind im Abo erhältlich und jede Menge neue Funktionen gibt es gleich mit dazu. Wir zeigen alles Wichtige. Sie haben bereits ein PREMIER+™2 System? Kein Problem, die mySewnet™- Stickservices lassen sich zusätzlich verwenden. 

Anmeldung zum Sticksoftware Web Seminar III
Wie entstehen die Gummistiefel? Die Aufzeichnung des Web Seminars vom September!
Die mySewnet™- Library - ein besonderer Ideenpool!

Den Design Streaming Dienst " mySewent™- Library" kennen Sie bereits. Diese digitale Bibliothek enthält hochwertige Stickdesigns die direkt auf den Touchscreen der mySewnet™-fähigen Husqvarna® VIKING®  und PFAFF®  Stickmaschinen gesendet werden können. Die mySewent™- Library ist ein Design Pool mit fast 5.000 Stickdesigns für Ihre Stickprojekte. Jede Woche kommen neue Stickdesigns hinzu. Darüber hinaus gibt es jede Menge Inspiration und viele Anleitungsbeispiele. Dieser Löwe zum Beispiel, wurde designt, um die Mähne mit Bändereffekten plastisch sticken zu können. Die Abbildung links daneben zeigt, wie das gleiche Design durch Hinzufügen von Applikationselemete sich verändert und so einen eher künstlerischen Ausdruck erhält. 

Die Idee stammt von Karen Charles aus den USA. 

Klicken Sie einfach auf den Link, um die aktuellsten Designs der mySewent™- Library anzusehen.

Zur Library!

Ihr Embroidery-Newsletter Team wünscht Ihnen wunderbare Stickideen. Genießen Sie die Herbststimmungen und nehmen Sie tolle Herbstfarben in Ihre Projekte auf.

Ihr nächster Sticksoftware Newsletter erscheint im Dezember. Bis dahin! Happy Embroidering! Bleiben Sie gesund und kreativ!

VSM Deutschland GmbH

An der RaumFabrik 34
76227 Karlsruhe

Datenschutzbestimmungen
Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie ihn hier abbestellen.

Abmelden