Hallo,

das Lied, das ich dir heute schicke, bewegt sich entlang der Ennstal-Bundesstraße (B320). Die Straße führt auf 78 Kilometern von Altenmarkt bis Liezen. In keinem anderen österreichischen Bezirk gibt es so viele Verkehrstote wie hier. Ich hatte vor vielen Jahren auch einen schweren Autounfall. Darum geht es aber nicht in diesem Lied. Das Thema ist die Wiederholung dieser Erinnerung, wenn ich die Kreuzerl am Straßenrand passiere, wenn ich in die Heimat fahre, und das dumpfe Echo der Felswände höre, die das laute Scheppern scheinbar endlos zurückwerfen: mp3 / bandcamp / spotify

Zu dem Lied gibt es auch ein neues Musikvideo von Regisseur David Lapuch und seinem tollen Team. Als Kulisse haben sie die Ebene vor dem Grimming gewählt, der sich so pixmitten in die Ebene stellt. Ich bin von dem kurzen Film sehr berührt.

Für den aktuellen Falter habe ich einen Artikel über das vergangene Jahr geschrieben – es geht um Sterbegedichte, Zettelkästen und die Kindergarteneingewöhnung. Hier kannst du den Beitrag lesen: pdf / web.

Wir hören uns wieder im Mai,
Paul

 

 

Liner Notes

Zwei musikalische Einflüsse gehen diesem Lied voraus: Sigur Ros - Heysátan und Aphex Twin - Avril 14th. Einerseits die zwischenweltliche Stimmung, andererseit der direkte Klavierklang. (Beide Songs findest du in der Spotify-Playlist.) 

Mit dem Klavier habe ich begonnen, genauer gesagt mit zwei speziellen Pedalen: Bei dem ersten werden die Saiten gedämpft, so wie bei dieser Demo: daempfer.mp3. Das zweite ist eine schmatzende Snare: backbeat.mp3. (Ich sample gerne unmittelbare Klänge. Wenn du auch mit Ableton aufnimmst, ist hier mein Drumrack dieses Songs: piano-pedal.alp.) Das Klavier ist das Zentrum und gibt die Talfahrt vor. Links und rechts bauen sich die Gitarrenwände immer weiter auf. Aus dem Hintergrund hört man die Harmonika: git.mp3.

Schwarze Finger war die rhythmische Brücke zum ersten Album. B320 ist das melodische Bindeglied. Das Gitarrenthema von Lärche wird im letzten Teil des Liedes vom Klavier übernommen. Hier kannst du das Orginal noch einmal nachhören: laerche-thema. Und hier die neue Verarbeitung, begleitet vom Hackbrett meiner kleinen Schwester: b320+laerche.mp3.


Lyrics

Hoist mi mim Auto von deim Vota
Dest ohne Händ fohrn konnst
Traust di eh nit überhoin

In da Tankstö brennt no 's Liacht
Vom Schuidoch rutscht da Schnee
A gfrorene Kotz am Stroßenrond
Und scho samma vorbei

Du reibst da die Kroigal
In deine miaden Augen
Hoitst ‘n Kopf beim Fenster aussi
Wie s’ fliagn die longen Hoor

Deine schen Augen rinnan
De Nosenflügl bebm
Schau beim Billa steht die Michi
Und scho samma vorbei

Bei der Kreizung vorn beim Jungwoid
Do hobm se si darennt
Wo da Asphalt die Loipen kreizt
Wo d’ Sunn so blendt
Wo da gfrorene Boch aufreißt
Wo d’ Fisch mit Vogerl tonzen
Wo d’ Kreizal wie d’ Bleamin
Und starke Bam aus Buama-Knochen wochsen

I schau aussi ausm Fensta
Und siag in Tod im Schnee draussd steh
Und scho samma vorbei

Kurz vor Pruggern bei da Kurven
Hot oana überhoit
Heast es scheppan
Wie ’s hoiat durchs Toi
Wie ’s hoiat durchs Toi

 


Paul Plut | ArchivAbmelden