view_in_browser

#1  - yet another mother mag


Dein liebstes E-Mail Magazin

Bei yet another mother mag geht es heute um die Frage, warum Elternschaft politisch ist und wie sie unsere Kinder und die Zukunft prägt. Ihr erfahrt etwas aus dem Leben mit Kindern in der Autonomiephase, über Müllvermeidung, Ideen für die Quarantäne und über Falschinformationen und Verschwörungsmythen. Viel Spaß beim Lesen!

Teile diese Ausgabe jetzt mit deinen Freund:innen!

#knowledgeempowersyou

Themen der Woche


Gefunden bei geborgen-wachsen.de

Über Elternblogs und sicher gebundene Kinder

Susanne Mierau schreibt in ihrem Blogartikel darüber, dass die Anzahl der Elternblogs aus ihrer Sicht ein politisches Statement ist. Erziehung ist aus ihrer Sicht auch politisch, da die Kinder unsere Welt von morgen bestimmen.

Sie erklärt, wie wichtig sichere Bindungserfahrungen in unserer Kindheit für unsere Gesellschaft sind und dass jeder Artikel über einen liebevollen Umgang mit unseren Kindern dabei hilft, alte Erziehungsmuster zu überwinden und damit den Weg für eine bessere Zukunft gestaltet. Weiterlesen.


Gefunden bei derkompass.org

Über Elternschaft als politisches Statement

Der Kompass, der sich mit friedvoller Elternschaft auseinandersetzt, schreibt ebenfalls darüber, warum Elternschaft ein politisches Statement ist, dass die Haltung entscheidend ist und wie ein humanistisches Weltbild damit zusammenhängt. Weiterlesen.


Gefunden bei Brigitte MOM und ELTERNgespräch

Über autoritäre Erziehung und Rechtspopulismus

In diesen beiden Beiträgen geht es um die Frage, inwieweit die Erziehung unserer Kinder die politische Gesinnung prägt. Es handelt sich jeweils um ein Interview mit Kinderarzt Dr. Herbert Renz-Polster. Such dir aus, ob du lieber lesen oder hören magst.

Zum Lesen, das Interview in der Brigitte MOM. Weiterlesen.

Zum Hören, das Interview von ELTERNgespräch. Hören.

#ehrlichemutterschaft

Aus dem Mama Leben


Gefunden bei doppelkinder.com

Über das Leben mit Kindern in der Autonomiephase

Juli Scharnowski schreibt auf ihrem Blog über einen Tag im Leben mit ihren Zwillingen in der Autonomiephase. Sie beschreibt sehr anschaulich, wie sie anfangs noch mit Atmen einen mütterlichen Geduldsverlust entgegenwirken kann, über einen Systemabsturz der Kinder und wie der mütterliche Geduldsfaden dann doch poröser wird. Denn mütterliche Müdigkeit und Autonomiephase passen nicht immer zusammen. Am Ende schildert sie, wie sie mit den Gefühlsausbrüchen ihrer Kinder umgeht. Ich denke, jedes Elternteil mit Kleinkind kann sich in ihrem Text wiederfinden. Das macht ihn so schön zu lesen. Weiterlesen.

#haltungentscheidet

Zum Nachdenken


Gefunden bei @mamapsychologie

"Warum es keine bösen Kinder gibt."

Isabel Huttarsch schreibt in ihrem Instagram Beitrag, dass Kinder vieles sein können, aber nicht böse. Das Verhalten unserer Kinder erscheint aus der Perspektive der Erwachsenen manchmal unangemessen. Hinter dem Verhalten unserer Kinder liegt jedoch eine Ursache. Weiterlesen.

#nachhaltigkeit

Die grüne Ecke


Gefunden bei beziehungsvollbegleiten.de

Müllvermeidung mit Kindern

Nadine Arndt beschreibt wie ihre Familie im Alltag versucht Müll zu reduzieren und gibt dazu 11 Tipps, die einfach umsetzbar sind. Weiterlesen.


Gefunden bei @klima.taz

Recycling von Plastikmüll

Die Klima Taz fasst in ihrem Instagram Beitrag ein paar Fakten zum Recycling aus dem Plastikatlas 2019 der Heinrich-Böll-Stiftung zusammen. Sie zeigen auf, dass nur ein Bruchteil des zwischen 1950 und 2015 angefallen Plastikmülls recycelt worden ist. Weltweit liegt die Recyclingquote von Plastikverpackungen bei 14 Prozent. In Deutschland werden etwa 15 Prozent des Plastikmülls recycelt. Weiterlesen.

Wer Interesse an mehr Fakten zum Thema Plastik hat, findet im Plastikatlas 2019 der Heinrich-Böll-Stiftung einen umfassenden Überblick. Weiterlesen.

#gutgenug

Zum Nachmachen


Gefunden bei geborgen-wachsen.de

Ideen für die Quarantäne

Susanne Mierau gibt auf ihrem Blog 14 Ideen für die Quarantäne zu Hause mit Kind, um die Zeit besonders zu gestalten. Einleitend erklärt sie, dass es neben einer von den Eltern vorgegebenen Struktur sinnvoll ist, die Bedürfnisse des Kindes im Tagesverlauf im Blick zu behalten. Ihrer Einschätzung nach ist es meist nicht sinnvoll, für diese Zeit eine große Umräum- oder Renovierungsaktion zu planen. Weiterlesen.


Gefunden bei minimenschlein.de

Mini-Butterwölkchen

Leonie Lutz vom Blog Minimenschlein teilt ihr Rezept für “die besten Plätzchen aller Zeiten” mit dir. Es gibt ebenfalls eine Anleitung für die Küchenmaschine. Da alle Zutaten nur zusammen gemischt werden müssen, ist das Rezept sehr einfach und schnell in der Zubereitung. Lass es dir schmecken. Zum Rezept.

#offtopic

Auch interessant


Über Falschinformationen und Verschwörungsideologien

Die folgenden Beiträge befassen sich alle auf unterschiedliche Weise mit den Themen Falschinformationen und Verschwörungsiedeologien.

Kurz informiert

Louisa Dellert interviewt in einen ca. 5 Minütigem IGTV Video auf Instagram Ulrike Demmer zu dem Thema Fake News. Es wird darüber gesprochen, was Fake News sind und wie du diese erkennen kannst. Hören.


Unterhaltsam informiert

In ihrer Podcastfolge “Was kann ich tun, wenn Papa plötzlich an Verschwörungen glaubt?” sprechen Mirella und Flo mit der Radikalismus-Expertin Dana Buchzik darüber, wie man damit umgehen kann, wenn jemand aus dem eigenen Umfeld an Verschwörungsmythen glaubt. Das Interview kannst du ab Minute 26:40 hören. Darüber hinaus sprechen die beiden über eigene Erfahrungen mit dem Thema und lassen die Geschichten aus ihrer Community dazu zu Wort kommen. Hören.


Ausführlich informiert - Teil 1

Jennifer Hauwehde spricht mit Neurowissenschaftlerin Maren Urner über das Thema Desinformationen. Ungewissheit, Komplexität und Zufall sowie bestimmte Persönlichkeitsmerkmale fördern eine Hinwendung zu Verschwörungstheorien. Bei Gesprächen über Desinformationen ist es sinnvoll, zuerst Gemeinsamkeiten aufzuzeigen und Gefühle ernst zu nehmen, erst danach sollte ein Hinterfragen stattfinden. Die beiden sprechen auch drüber, wie wichtig es ist, sich selbst immer wieder zu hinterfragen und welche Rolle die Wissenschaft in der Öffentlichkeit spielt. Ein langes, jedoch lesenswertes Interview. Weiterlesen.


Ausführlich informiert - Teil 2

Wer sich noch weiter in das Thema einlesen möchte, dem empfehle ich den zweiten Teil. Hier spricht Jennifer Hauwehde mit Melanie Hermann von der Amadeu Antonio Stiftung über den Zusammenhang von Verschwörungsideologien mit Antisemitismus und Rassismuss. Verschwörungsideologien und Antisemitismus stimmen in vier wesentlichen Punkten überein: die Personifizierung gesellschaftlicher Verhältnisse, die Rückbesinnung auf homogene Gruppen, das manichäische Weltbild und der Vernichtungswille und die damit einhergehenden Legitimationsstrategien. Weiterhin werden folgende interessante Themen angesprochen: das Rationalisierungspotenzial von Verschwörungstheorien, die Rolle prominenter Personen und bestehende Widersprüche in unserer Gesellschaft. Weiterlesen.

Ich hoffe du hattest Spaß beim Lesen! Alles Liebe und bis bald!
Julia

Wenn dir yet another mother mag gefällt, freue ich mich, wenn du mein E-Mail Magazin weiterleitest oder auf deinen Social Media Kanälen teilst. Ebenso freue ich mich, wenn du meine Arbeit durch eine Mitgliedschaft bei Steady unterstützt.

Teile jetzt!
yet another mother mag | Julia Meseth

Am Tannenkamp 75c, Osnabrück
Germany

instagram facebook twitter website

Du erhälst diese E-Mail, weil du dich auf meiner Webseite zu meinem E-Mail Magazin angemeldet hast. Wenn du keine E-Mails mehr von mir erhalten möchtest, klicke einfach auf Abmelden.

Abmelden