Newsletter 2019/2

Liebe Leserinnen und Leser!

Die Hospizbewegung Burgenland wünscht ihnen einen schönen und erholsamen Sommer!

Hospizgruppe Neusiedl am See

Auf dem Foto von li nach re: Romana Gisch, Gertrude Reisner, Ingrid Lentsch, Theresia Unger, Walburga Klepp, Reinhard Hafner, Bettina Steiner

Unser mobiles Hospizteam Neusiedl am See besteht derzeit aus 12 aktiven, engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Begleitet werden vor allem, in Zusammenarbeit mit dem mobilen Palliativteam Neusiedl, schwer kranke Menschen und deren Angehörige zu Hause oder in den Pflegeheimen.  Wir unterstützen Angehörige in Trauerphasen und organisieren jeden letzten Mittwoch im Monat ein Trauercafe, in der Bezirksstelle des Roten Kreuzes Neusiedl. Details bei den Terminen!

Kontakt: Bettina Steiner 0664-88987072

Exkursion Parkfriedhof Lutzmannsburg

HospizmitarbeiterInnen aus Neusiedl, Eisenstadt und Mattersburg haben zusammen mit ihren Gruppenleiterinnen, am 12. April 2019 eine Exkursion zum Parkfriedhof nach Lutzmannsburg unternommen.

Der Friedhofsverwalter Herr Huber hat in einem Rundgang das Konzept des Urnenfriedhofes vorgestellt und unsere zahlreichen Fragen beantwortet. Trotz kaltem Wind war der Spaziergang durch die schöne Parkanlage, welche durch die Bereiche Waldfriedhof, Weingartenfriedhof, Rosengarten und Obstgarten erweitert wurde, sehr angenehm und alle genossen die Ruhe und schlichte Schönheit dieses ungewöhnlichen Friedhofes.

Zum Aufwärmen und Stärken ging es noch in die Lutschburger Stubn, wo ein reger Austausch untereinander stattfand und schon die Idee für die Exkursion im nächsten Jahr besprochen wurde.

Wie Männer trauern

Zum bereits vierten Mal fand am 3. April im Haus St. Stefan in Oberpullendorf das jährliche Vernetzungstreffen „Trauerarbeit im Burgenland“ statt, gemeinsam organisiert vom Trauerpastoral der Diözese Eisenstadt, dem Hospizdienst des Roten Kreuzes und RAINBOWS Burgenland/SOS Kinderdorf.

Das diesjährige Thema „Wie Männer trauern“ führte 43 Interessierte aus unterschiedlichsten Berufsgruppen zusammen, die mit Sterben, Trauer und Abschied befasst sind. So bot das Treffen ein Forum, um im Fachkreis seine Arbeit vorzustellen und im regen Austausch jene der anderen Stellen kennen zu lernen. Mit den geladenen Referenten rückten Männer, die von Trauer und Verlusterfahrungen betroffen sind und ihr Umgang mit Trauer, in den Mittelpunkt.

Aufmerksam lauschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den berührenden und sehr offenen Worten eines Mannes, der seine persönlichen Verlust- und Trauererfahrungen mit dem Plenum teilte. Deutlich wurde, dass Trauer nicht endet, sie wandelt sich, aber kann ebenso ein Quell der Tränen und der Wut sein wie eine Kraftquelle, wo die Erinnerung an gemeinsam Erfahrenes mit geliebten Menschen das Leben bereichert.
Im Anschluss sprach Pfarrer Mag. Gabriel Kozuch über seine Rolle als Seelsorger und die Erfahrungen, die er in der Begegnung mit trauernden Gemeindemitgliedern sammeln durfte. Dasein, Zuhören, auf Menschen zugehen – seelsorgliche Aufgaben, die weit über die Gestaltung des kirchlichen Bestattungsrituals hinausgehen und Zeit erfordern. Auch wenn das für alle Menschen gilt, so verdeutlichten seine Ausführungen, dass trauernde Männer oftmals eines Anstoßes, Nachfragens und ein aktiv auf sie Zugehen brauchen. Woran das liegt?
Diese Frage beschäftigte das Plenum auch bei der lebendigen Präsentation von DSA Toni Schuster, Männer- und Burschenberater der Männerberatung der Caritas sowie Gründer des Haus 33 in Kirchschlag. Er lud die anwesenden Männer im sogenannten „Fishbowl“ ein, im Innenkreis miteinander ins Gespräch zu kommen, während die Frauen im Aussenkreis ihre Fragen an die Männer schriftlich formulierten und dem Gespräch auf diese Weise beiwohnten.
Die sich anschließende Zeit zum offenen Austausch wurde intensiv genutzt und das nächste Treffen für 2020 bereits ins Auge gefasst.

Termine

Trauercafe in Neusiedl (neu)
Rotes Kreuz Burgenland
Ort: Bezirksstelle Rotes Kreuz Neusiedl
Kontakt: Ernestine Schmidsberger
Tel: 0664 / 889 870 64
trauercafe.neusiedl@b.roteskreuz.at
jeweils letzter Mittwoch im Monat
17:00 bis 19:00 Uhr

Trauergruppe Eisenstadt
Pastoralamt Diözese Eisenstadt
Ort: Haus der Begegnung
Tel: 02682 / 777 – 205
Tel: 0676/880 708 171
Teilnahme nach Anmeldung
jeweils Donnerstag 18:00 - 19.30 Uhr

  • 27. 06. 2019

Trauergruppe Oberpullendorf
Pastoralamt Diözese Eisenstadt 
Ort: Haus St. Stephan
Tel: 02682 / 777 – 205

Tel: 0676/880 708 171
Teilnahme nach Anmeldung
jeweils Donnerstag 18 - 19.30 Uhr

Trauercafe in Oberpullendorf
Hospizgruppe Oberpullendorf
Ort: Haus St. Stephan

Tel: 0676 / 882 668 406
jeweils Donnerstag 18:00- 19:30 Uhr

  • 27. 06. 2019

Erinnerungscafe in
Deutsch Tschantschendorf
Caritas Burgenland
Ort: Tageszentrum

Tel: 0676 / 837 308 90
Zeit: 14:00- 16:00 Uhr

Ausbildungen

Landesverband Hospizbewegung Burgenland

Lehrgang

Geplant ist ein Lehrgang für Lebens-,Sterbe- und Trauerbegleitung durch den Landesverband Hospizbewegung Burgenland für September 2019

Bei Interesse Anmeldung unter Landesverband Hospizbewegung Burgenland

Tel: 0660 / 155 57 22
kontakt@hospiz-bgld.at

Voice of Volunteering in Europe

Promoting  successful development of hospice and palliative care volunteering.

Please sign:  Unterstützen sie mit Ihrer Unterschrift das Ehrenamt in Hospiz- und Pallative Care

Unterstützt von der ERSTE Stiftung

Hospizbewegung Burgenland

Lebens-, Sterbe- u. Trauerbegleitung

Spitalstraße 32
7350 Oberpullendorf

06601555722

kontakt@hospiz-bgld.at
www.hospiz-bgld.at

MailerLite