Webansicht
Oktobernews und Herbstfeeling…
Softwarespezalistin für Premier+ 2 Embroidery
Andrea Hennig

Stellt sich bei Ihnen auch ein wenig Wehmut ein? Der Sommer ist vorbei, die Tage werden kürzer, aber ist nicht gerade die kommende Zeit fast die Schönste für uns Kreative? Haben wir jetzt nicht Muse, die Lieblingsmomente aus Urlaub und Freizeit in kreative Projekte umzusetzen? Dann ist es ein wirklich herrliches Vergnügen, eigene Stickdesigns mit Sticksoftware zu gestalten.

Das ist auch die Gelegenheit, Ihnen unseren neuen Embroidery-Sticksoftware-Newsletter vorzustellen. Jeden zweiten Monat wird Sie unser Newsletter erreichen und wir freuen uns sehr, Sie mit unterschiedlichen Software-Themen zu informieren. Wir unterstützen und inspirieren Sie bei der Anwendung und Handhabung und informieren Sie über alles Neue.

In unserem ersten Embroidery-Software-Newsletter stellen wir Ihnen unser neues Programm PREMIER+ECQ vor und vertiefen uns in die Anwendung des Moduls „Create“ der Premier+™2 Ultra. Alle, die gerne zeichnen und mit Grafikvorlagen Designs erstellen, sollten also unbedingt weiterlesen…

…denn mit beiden Programmen gestalten wir aus einer Grafik ein Stickdesign.

Um beide Programme gut unterscheiden zu können, haben wir zwei unterschiedliche Designs verwendet – eine Krabbe für die Premier+™ 2 Ultra  und ein geometrisches Motiv für die brandneue PREMIER+ECQ™.

Starten wir mit der Erstellung eines Designs mit der PREMIER+™2 Ultra.

Laden Sie eine Vektorgrafik mit der Option „Ein Vektorbild als Objekt in das Zeichenfenster laden“.

Premier+™ 2 Ultra

Sie können auch eigene Grafikmotive mit den auf der Registerkarte“ Zeichnen“ zur Verfügung stehenden Zeichenwerkzeugen erstellen. Alle Designelemente sind in der Ansicht des Filmstreifens zu sehen und im Zeichenmodus bearbeitbar, zum Beispiel in Farbe und Größe.

Schauen wir zu PREMIER+ ECQ: Ultra

Auch hier laden Sie eine Grafik oder zeichnen selbst einen Entwurf. Ein angeschlossenes Tablet mit Zeichenstift kann Sie im Zeichenprozess unterstützen (ebenfalls möglich mit der Premier+™2 Ultra). Auf der rechten Seite unter der Rubrik „Draw“ (Zeichnen) finden Sie alle Tools für Ihre Entwurfsidee.

Ist die Grafik geladen oder gestaltet, die Farben gewählt und evtl. die Größe der Elemente für das Motiv angepasst, geht es auch schon weiter.

Wechseln Sie auf die Registerkarte „Export“ und wählen Sie einfach die gewünschte Stichoption für Ihre Stickerei. „Embroidery Filled“ (ausgefülltes Stickmotiv). Schwupps - das Design ist fertig. Gerade war es noch eine Grafik - jetzt ist es ausgefüllt mit Stickstichen und in den entsprechenden Farben Ihrer Grafikvorlage. Wenn Sie eine Umrandung wünschen, eine Zweifach - oder Vierfach Laufstich oder Satinumrandung ist wählbar.

Wie verhält es sich bei der Premier+™ 2 Ultra?

Mit der Pipette auf der Registerkarte „Schnell erstellen“ können Sie die gewünschte Farbe Ihrer Motivvorlage aufnehmen und mit der Funktion „Quickstich“ die farbigen Bereiche Ihres Motivs mit Stichen belegen, per Mausklick. Sie wählen dazu die Funktion aus und klicken mit dem Mauszeiger in die Farbfläche Ihres Designs.

Auf dem Filmstreifen der Premier+™ 2 Ultra für die Stickelemente sehen Sie Ihren Fortschritt und können jedes Motivelement anklicken und einzeln bearbeiten.

Unser Beispiel für die Krabbe: Die Musterfüllung ist eine Standardfüllung und ein Dreifachstich ist als Umrandung gewählt – ausgefüllt wurde die Grafik mit der Stichoption“ QuickStitch“. Auch hier ist das Motiv schon fertig.

Wünschen Sie weitere Variationen, lässt sich mit wenigen Klicks aus dem bisher erstellten Stickdesign ein Motiv mit einer Stoffapplikation oder ein Konturdesign erstellen. Sie können für Ihr Cuttergerät auch Stoffvorlagen präzise zuschneiden lassen.

Beschrieben haben wir diese verschiedenen Optionen ausführlicher in unserer Anleitung. Klicken Sie einfach auf den untenstehenden Link dazu.

Lesen Sie weiter...

Für alle, die zuvor gerne eine Kategorisierung beider Softwareprogramme hilfreich finden – hier unsere Zusammenfassung:

Die Premier+™ 2 Ultra ist ein umfassendes Sticksoftware-System und enthält Stickschriften und unterstützende, automatisierte Tools zum Gestalten von Stickdesigns. Es verfügt zusätzlich über exklusive Funktionen für Stichgestaltung und individuelle Verzier-Optionen. Sie können auch Quiltblöcke erstellen und Sie haben stets beste Kontrolle über Sticheffekte und Ihre Designgestaltung. Rundum, diese Software verfügt über alles, was das Stickdesignerherz höher schlagen lässt, die Anwendung ist vielseitig und lässt viel Raum zur kreativen Gestaltung.

Das neue PREMIER+™ ECQ ist ein allein stehendes Programm und kann nicht zum bestehenden Embroidery System Premier+ 2 hinzugefügt werden. Es unterstützt Sie beim Erstellen von eigenen individuellen Designs. Sie zeichnen also Ihren Entwurf selbst, oder verwenden Grafiken. Vektorgrafiken (.svg) sind als Vorlage ladbar. Mit dieser Vorlage werden dann Stiche erstellt. Die Designs können ausgefüllt werden, oder es entsteht nur eine Konturumrandung, oder Sie erhalten ein Applikationsdesign. Diese Applikationselemente, also der Teil der später im Projekt mit Stoff gestaltet wird, kann auch zu Cuttergeräten geschickt werden. Das ist perfekt für unterwegs und für alle, die Lust am Zeichnen, an Grafiken und am Designen in vereinfachter Form und Anwendung haben. Für alle Neueinsteiger ist PREMIER™ ECQ das ideale Programm.

Hinweis: Beide Softwareversionen sind als digitaler Download verfügbar oder als verpackte Version - beide Versionen sind erhältlich über den zertifizierten Software Fachhandelspartner.

VSM Deutschland GmbH

An der RaumFabrik 34, 76227 Karlsruhe

Datenschutzbestimmungen
Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie ihn hier abbestellen.

Abmelden